Der Zentralraum NÖ ist für seine gutbürgerliche Küche und seine gepflegte Wirtshauskultur über die Landesgrenze hinweg bekannt. Viele Gaststätten werden bereits seit Generationen geführt, was für hohe Qualität bürgt. Ein Großteil der Wirtsleute greift auf regionale Produkte zurück, die nicht nur von ausgeprägter Qualität sondern auch aufgrund der kurzen Lieferwege besonders frisch sind.

Besonders stolz ist man hierzulande auf die Vielfältigkeit. Während im Traisental und am Fuße des Dunkelsteinerwaldes die Heurigenkultur mitsamt seinen zum Teil prämierten Top-Weinen und zünftigen Schmankerln beheimatet ist, finden sich im Pielachtal schon die ersten urigen Mostheurigen.

Die Landeshauptstadt St. Pölten wiederum bietet seinen Gästen, neben regionaler Hausmannskost und gepflegter Wirtshauskultur, eine Reihe an Restaurants und Gaststätten mit internationaler Küche. In der barocken Altstadt finden sich zudem stilvolle Cafés mit Charme und wunderbaren Mehlspeisen.

Allen gemein ist, dass sie Besucherinnen und Besucher mit einer überaus erfrischenden Gastfreundlichkeit empfangen.

Hier geht's zur gewünsten Gastronomie:

Restaurant
Gutbürgerlicher Gasthof
Internationale Küche
Kaffehaus
Imbiss
Heurigenlokal